Klassenspiel der 11. Klasse

Die 11. Klasse möchten Sie herzlich zu ihrem Klassenspiel „Freiheit oder Tod“ einladen.

Bitte beachten Sie, dass der Saal nur Platz für 160 Personen bietet. Seien Sie also bitte frühzeitig da, um sicher einen Platz zu bekommen. Sobald die Zahl von 160 Personen erreicht ist, wird der Saal geschlossen.

Die 11. Klasse freut sich auf Sie.

Jubiläumsgartenfest

Wir freuen uns gemeinsam mit der ganzen Schulgemeinschaft den Abschluss unseres Jubiläumsjahres mit einem Gartenfest zu feiern. Wir werden in unserem wunderschönen, in voller Blüte stehenden Schulgarten feiern und möchten den Ausklang des Schuljahres mit erfrischenden Wasserspielen und einer Vielzahl an Angeboten begehen. Über die KlassenlehrerInnen folgt in der 28. Kalenderwoche eine Einladung mit allen weiteren Informationen. Wir freuen uns schon heute auf Ihr zahlreiches Kommen.

Eurythmie Workshops am 6. Juli 2019

Die Eurythmie-Lehrinnen Frau Wagner, Frau Zimmer und Frau Hauber möchten allen interessierten Eltern, LehrernInnen und SchülerInnen (ab der Mittelstufe) die Möglichkeit geben, innerhalb der Workshops Eurythmie zu erfahren und kennenzulernen.

Um Voranmeldung wird gebeten.

Anmeldung für Aussteller am diesjährigen Herbstfest

Unser diesjähriges Herbstfest findet am 20. Oktober 2019 statt. Wir freuen uns schon heute auf das bunte Treiben, die kulinarische Vielfalt und die tollen Aussteller, die das Herbstfest mit ihrer Handwerkskunst und dem breiten Spektrum an Angeboten zu einem Vergnügen für die ganze Familie machen.

Ausstellen und einen Stand betreiben kann jeder, der etwas Besonderes herstellt und sich dem Gedanken der Nachhaltigkeit verbunden fühlt. Die Anmeldefrist für Standbetreiber ist der 31. Mai 2019. Bitte richten Sie Ihre Anmeldung an Isabella Risorgi (fgk@fwsloe.de) mit diesem Anmeldeformular.

Anmeldeformulare liegen auch im Schulbüro bereit.

„Das Gauklermärchen“ das Klassenspiel der 8. Klasse

Am Donnerstag, 04.04.2019, um 19 Uhr fand die Premiere des Klassenspiels der 8. Klasse, „Das Gauklermärchen“ von Michael Ende statt.

Die Klasse präsentierte eindrucksvoll ihre Interpretation des Gauklermärchens unter der Leitung von Regisseur und Schauspieler Till Alexander Lang.

In gedankenvoller Selbstarbeit hat die Klasse, zusammen mit Ihrer Klassenlehrerin Monika Wagner, die für die Maske zuständig war, über mehrere Wochen hinweg das Stück einstudiert sowie die Kostüme, das Bühnenbild und die Kulissen gestaltet. Beim Bühnenbild hatte die Klasse Unterstützung von der Kunstlehrerin Petra Langer, bei den Kostümen hat die Handarbeitlehrerin Ingrid Rögels unterstützend geholfen und bei den Kulissen konnten die SchülerInnen auf die Expertise von der Werklehrerin Stefanie Mutz und von Gartenbaulehrerin Angelika Langner vertrauen. Die Beleuchtung und Tontechnik haben an allen Aufführungen die Schüler Adrian Sprachta und Jonathan Stalling aus der 9. Klasse gemacht.

Die 8. Klasse erfreute sich an einem vollen Saal bei der Premiere und führte das Stück noch weitere 3 Male bis Samstag, 06.04.2019, auf.

Die 2. Klasse sät die Bienenweide aus

Am Eingang des Informationspfades über die Bienen, hat die 2. Klasse zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Annika Kettelhack und den Lehrerkräften Angelika Langner und Artemio del Solar eine Bienenweide gesät, um den Honigbienen einen Lebensraum zur Verfügung zustellen sowie die Wildbienenpopulationen zu fördern. Wir freuen uns schon heute auf die bunte Blumenpracht die bald wachsen wird. Vielen Dank an die 2. Klasse!!

Informationspfad zur Honigbiene

Im Zuge der Feierlichkeiten rund um das 100-jährige Jubiläum der Waldorfpädagogik hat unsere Gartenbau-Lehrerin Angelika Langner gemeinsam mit der tatkräftigen Hilfe unseres Hausmeisters Herrn Jürgen Dau einen wunderschönen und lehrreichen Informationspfad über den Lebensraum und Gattung der Honigbiene angelegt. Dieser Pfad lädt zum Lesen und Verweilen ein. An allen Waldorf-Einrichtungen weltweit wollen wir Honigbienen wesensgemäß halten und die Wildbienenpopulationen fördern.

Eindrücke vom Vortrag "Die Spiritualität der Jugend und ihre Schatten"

Johannes Greiner, u.A. Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft der Schweiz, referierte am vergangenen Montag zum Thema "Die Spiritualität der Jugend und ihre Schatten". Wir danken Herrn Greiner herzlich für diesen lebendigen und bemerkenswerten Vortrag und möchten uns für sein Kommen danken.

Vortrag "Die Spiritualität der Jugend und ihre Schatten"

Herzlich laden wir Sie am Montag, 25.03.2019, um 20 Uhr zu dem Vortrag zum Thema "Die Spiritualität der Jugend und ihre Schatten“ - Pubertät im Spiegel zwischen Orientierungslosigkeit und Selbstfindung, von Johannes Greiner ein. Der Vortrag ist kostenfrei.

Energiesparende Beleuchtung

Seit dem vergangenen Schuljahr ist es uns gelungen, die gesamte Beleuchtung der Klassenzimmer und der Fachräume in der Freien Waldorfschule Lörrach zeitgemäß und energiesparend zu modernisieren.

In Zusammenarbeit mit der Firma Luxwerk aus Malterdingen und Elektro Wagner aus Kandern wurden 641 Lichtpunkte neu erstellt. Durch diese Leuchten in LED-Paneltechnik wurden überwiegend alte Systeme in Glühlampentechnik ersetzt. Erfreulicher "Nebeneffekt" der Einsparung von Energie und Co2, ist eine wesentlich bessere Ausleuchtung der Räume.

Möglich wurde die Umsetzung durch eine Bewilligung von Zuwendungen durch das Bundesumweltministerium im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative in Zusammenarbeit mit dem Projektträger Jülich. Der Stromverbrauch konnte in den modernisierten Räumen um 82% reduziert werden, was einer Einsparung von 2645 Tonnen CO2 in den nächsten 20 Jahren entspricht.

Waldorf Kreativ Workshop

Frau Langner lädt alle kreativ Interessierte ein, ab dem 08.02.2019, jeden Freitagabend ab 19 Uhr am Waldorf Kreativ Workshop, im Handarbeitsraum, 1.OG Werkhaus, der Freien Waldorfschule Lörrach, teilzunehmen.

Hier kann für den schuleigenen Waldorfstand gearbeitet werden oder für sich selbst. Es werden selbstgemachte Arbeiten entstehen wie zum Beispiel Waldorfpuppen, Babypuppen (Schlamperle), Puppenstuben , Ritterfiguren, Feen, Filzbilder, Filztiere, Zwerge, Kinderschuhe, Strickarbeiten, Näharbeiten und vieles mehr...

Alle Materialien werden gestellt, wenn Sie für den schuleigenen Waldorfstand arbeiten.

Möchten Sie für sich privat etwas lernen und auch anfertigen, so erheben wir einen Kostenbeitrag von 5, €/Abend zuzüglich Materialkosten.

Die Teilnahme kann projektbezogen sein und kann auch nach kurzfristiger Anmeldung stattfinden (bis 2 Tage vorher).

Anmeldung bei: angelika.langner@fwsloe.de

Eine Woche rund ums Lesen

Wir begehen am Donnerstag, 7.2.2019, im Rahmen unseres 28-jährigen Jubiläumsjahres, den internationalen Buchtag.

Die verschiedenen Klassenstufen werden dieses Thema unterschiedlich aufgreifen und erleben. Der Unterstufe werden Geschichten vorgelesen und die SchülerInnen werden ihre Lieblingshelden malen und diese im Schulhaus ausstellen. SchülerInnen der Mittelstufe werden sich am Donnerstag als ihre Lieblingshelden verkleiden und sich mit einer kurzen Erklärung ihrer Klasse vorstellen. Die OberstufenschülerInnen erhalten die Möglichkeit, ihre Lieblingsbücher untereinander auszutauschen.

Im Schulhaus laden zwei Leseecken (eine im Oberstufen- und eine im Unterstufentrakt), zum Lesen und Schmökern ein. Die Buchschachtel Brombach hat uns hierfür eine kleine Sammlung an Büchern zur Verfügung gestellt, die von den SchülerInnen auch mitgenommen werden dürfen. Die AWO Rheinfelden hat uns hierfür Mobiliar zur Verfügung gestellt, dass bei Gefallen auch gekauft werden kann. Wenden Sie sich hierfür gerne an Miriam Thoma im Schulbüro.

Der Tag der offenen Tür

Am Samstag haben ca. 350 Menschen unsere Schule besucht und die Angebote rund um den Tag der offenen Tür wahrgenommen. Man konnte einen Blick in die Klassen der Oberstufe werfen, Unterricht in der Unter- und Mittelstufe beobachten, sich über die Abschlüsse, die an unserer Schule angeboten werden informieren und die Atmosphäre der Schule erfahren. Es war ein gelungener Tag, den die Schulgemeinschaft abwechslungsreich und informativ gestaltet hat. Vielen Dank an alle, die mit uns diesen Tag gestaltet haben.

Vortrag von Florian Osswald

Am Freitag, 25. Januar 2019, um 20 Uhr eröffnete Florian Osswald, Leiter der Pädagogischen Sektion am Goetheanum in Dornach, unseren Tag der offenen Tür mit einem Vortrag zum Thema: "Welche Schule brauchen unsere Kinder und Jugendlichen heute?". Dem Publikum wurde ein kurzweiliger, sehr unterhaltsamer und gleichermaßen gehaltvoller Einblick in die pädagogischen Herausforderungen an unsere Waldorf-Lehrer und -Lehrerinnen geboten. Mit viel Charme und lebensnahen Beispielen illustrierte Florian Osswald seine Thesen. Wir danken ihm für seinen gelungenen Vortrag und für diesen großartigen Einstig in den Tag der offenen Tür.

Tag der offenen Tür

Wir möchten die Schulgemeinschaft herzlich im Jahr 2019 begrüßen und wünschen allen ein gesundes und glückliches Jahr.

Wir freuen uns, das Jahr mit Ausblick auf den Tag der offenen Tür am 25./26.01. zu beginnen und Florian Osswald, Leiter der Pädagogischen Sektion am Goetheanum, begrüßen zu dürfen. Er wird am 25.01.19 um 20 Uhr in einem Vortrag zum Thema "Welche Schule brauchen unsere Kinder und Jugendlichen heute?" sprechen. Am Samstag, 26.01.19, um 10 Uhr öffnet sich die Schule dann in ihrer Ganzheit.

Eindruck aus der Vogelperspektive

Im Zuge unseres Jubiläumsjahres haben wir mit Hilfe einer Drohne die Schulgemeinschaft aus der Vogelperspektive festgehalten. Aus der Luft ist schön zu erkennen, wie sehr unsere Schule über die letzten Jahre gewachsen ist und sich entwickelt hat. Es kamen neue Gebäude, sowie mehr Schüler und Lehrer dazu und sie unterliegt einem steten Wandel und Wachstum.

Kinder Anmelden

Wir nehmen Sie und Ihr Kind gerne in unsere Schulgemeinschaft auf. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Aufnahmeverfahren.

MEHR

Aktuelle Termine

Termine

15.07 bis 24.07. / Feldmessen 10. Klasse

18.07, 19.07. und 20.07. / Klassenspiel 11. Klasse

22.07. / ELK Sitzung / 20 Uhr

24.07. und 25.07. / Projekttage Oberstufe

25.07. / Jubiläumsgartenfest 17 Uhr

26.07. letzter Schultag / Schulschluss 11.25 Uhr

Elternabende

Ferientermine

https://hand-hoch-bw.de

In seinem Urteil vom 6. Juli 2015 hat der Staatsgerichtshof festgestellt, dass Freie Schulen vom Land finanziell benachteiligt werden. Wir fordern eine faire Finanzierung und gerechte Rahmenbedingungen – damit Baden-Württemberg sich auch in Zukunft durch eine vielfältige Schullandschaft auszeichnet.

Waldorf 100 - Der Film